Die süße Gier

Italien/Frankreich 2013 / Regie: Paolo Vizi / Buch: Francesco Bruni, Francesco Piccolo, Paolo Vizi / Darsteller: Fabrizio Bentivoglio, Fabrizio Gifuni, Matilde Gioli, Valeria Bruni Tedeschi, Luigi Lo Cascio / 111 Min. / ab 12

Dank kluger Finanzspekulationen führen Giovanni (Fabrizio Gifuni) und Carla Bernaschi (Valeria Bruni Tedeschi) gemeinsam mit ihrem Sohn Massimiliano (Guglielmo Pinelli) ein luxuriöses Leben. Ganz anders sieht es bei den Ossolas aus: Während Ehemann Dino (Fabrizio Bentivoglio) zwar sehr bemüht, aber doch erfolgslos als Immobilienmakler arbeitet, ist seine Frau Roberta (Valeria Golino) mit Zwillingen schwanger, und die Familie steht kurz vor dem Bankrott. All ihre finanziellen Sorgen könnten jedoch mit einem Schlag durch den Einkauf in den Hedgefonds der Bernaschis weggewischt werden. Bereits die Beziehung zwischen Massimiliano und Dinos Tochter aus erster Ehe, Serena (Matilde Gioli), verbindet die so unterschiedlichen Familien – doch der Unfall eines Radfahrers an Heiligabend ändert schließlich alles…
DIE SÜSSE GIER - Il Capitale Umano wurde mit dem DAVID DI DONATELLO beim italienischen Filmpreis als bester Film ausgezeichnet. Der Film gewann in sechs weiteren Kategorien, u.a beste Darstellerin und beste Nebendarsteller.