DOK.TOUR 2016: Vom Lieben und Sterben

Die DOK.TOUR des DOK.FEST MÜNCHEN macht auch in 2016 von 5.5. - 15.5. Halt in Fürth! Die Vorstellungszeiten dieses Film werden noch bekannt gegeben!

Ein Film von Katrin Nemec, Deutschland 2016, 84 Min.

Kann man in einem Körper ohne Gefühl leben? Robert Wolf, Gitarrist der Band Quadro Nuevo, ist nach einem Unfall vom Hals ab gelähmt. Seine Lebensgefährtin plant mit bedingungsloser Liebe die gemeinsame Zukunft, während Robert allein die Hoffnung auf Besserung antreibt. Ein kaum wahrnehmbares Zucken des kleinen Fingers bedeutet plötzlich die Welt. Mit einer ergreifenden Klarheit begegnet Robert seiner Situation: Auf Dauer will er kein Leben in Abhängigkeit führen. Sechs Jahre lang gibt das Paar mit völliger Offenheit Einblick in seinen Gefühlskampf. Am Ende stehen sich eine junge Frau, die so vieles vom Leben will, und ihr aller Perspektiven beraubter Mann gegenüber, der mit dem Leben abgeschlossen hat. Sarina Lacaf

 

Katrin Nemec – 1980

Nach einem Magisterstudium der Theaterwissenschaft, Literaturwissenschaft und Soziologie an der LMU München studierte sie Dokumentarfilmregie an der HFF München. Ihr Kurzfilm DER HOLZMENSCHBAUER war auf zahlreichen Festivals zu sehen. VOM LIEBEN UND STERBEN ist ihr Abschlussprojekt.