N - Der Wahn der Vernunft

Belgien/ Deutschland/ Niederlande 2014 / Regie: Peter Krüger / 102 Min. / ab 0N

- DER WAHN DER VERNUNFT erzählt die Geschichte des Franzosen Raymond Borremans, der Ende der 1920er Jahre von Europa nach Afrika auswanderte. Dort arbeitete er an der ersten Enzyklopädie dieses ihm fremden Kontinents, in dem Bestreben, auch über seinen Tod hinaus Anerkennung zu erfahren. Als er starb, war er jedoch erst beim Buchstaben N angelangt.

Nun irrt Borremans' rastloser Geist durch Westafrika, gefangen zwischen Leben und Tod, Vergangenheit und Gegenwart. In wessen Traum ist er gelandet? Warum ist er unter die Lebenden zurückgekehrt? Eine afrikanische Frau, die getriebenen Seelen beisteht, versucht ihn seinem Schicksal entgegenzuführen.

Mit dem Bürgerkrieg in Côte d'Ivoire konfrontiert, ist Borremans von der Entwicklung des Landes bitter enttäuscht. Sein enzyklopädischer Verstand - der die Dinge eingrenzen, definieren und kategorisieren will - tut sich schwer mit den Unwägbarkeiten der Realität. Doch Borremans' Geist sehnt sich danach, sein Lebenswerk zu vollenden...

N ist ein beeindruckender Film, eine audiovisuelle Sinfonie von großer narrativer Komplexität, die den Wahn der Vernunft lebendig werden lässt, der Borremans' Projekt zugrunde liegt. In einer Mischung aus Dokumentation und Fiktion prallen europäische Wertvorstellungen und afrikanische Spiritualität aufeinander.