Die sichere Geburt - wozu Hebammen? (Film & Gespräch)

Matinée-Vorstellung am So, 28.4. (11 Uhr / 6 € inkl. alkoholfreiem Willkommensgetränk)

D 2017 / Regie: Carola Noëlle Hauck / 138 MIn. / FSK ab 0

Der Film geht der Frage nach, was eine physiologische Geburt sicher macht und wodurch sie gestört wird. Was sind die Folgen von Interventionen auf den Geburtsverlauf, für Mutter und Kind und auch für die zukünftige Gesellschaft?

In Interviews schildern Frauen und Paare ihre Erlebnisse vor, während und nach der Entbindung. Deutsche und internationale Forscher, Hebammen und Ärzte wie Ina May Gaskin (USA) und Michael Odent (GB) teilen ihre Erfahrungen und den aktuellen Stand der Forschung in der Geburtshilfe.

Klassische medizinisch-wissenschaftliche Illustration visualisiert die anatomischen Verhältnisse und die Wirkung der Hormone unter der Geburt. Die animierten Cartoons zeigen auf lustige und trockene Weise die tägliche Routine auf Geburtsstationen.

Im Anschluss Filmgespräch mit Judith Boier (Hebamme), Stadträtin Julia Schnitzer, Frauke Lehmann-Hößle (1. Vorsitzende Mamaprotest Franken e.V.); Moderation: Susanne Weyherter, 2. Vorsitzende des Bayerischen Hebammen Landesverbandes e.V.

Spielzeiten

Für die Reservierung und den Kauf von Karten bitte auf die gewünschte Uhrzeit klicken! (Beim Kauf fallen pro Karte 0,50€ Servicegebühren durch den Anbieter an)


Spielwoche-1: 
Do 25.04 Fr 26.04 Sa 27.04 So 28.04 Mo 29.04 Di 30.04 Mi 01.05