Louder Than Bombs

Demnaechst

"Drei Jahre nach dem unerwarteten Tod der berühmten Kriegsfotografin Laura Freed, bringt eine Ausstellung zu ihren Ehren ihren Ehemann und die beiden Söhne wieder zusammen. Als ein streng gehütetes Geheimnis droht, gelüftet zu werden, sehen sich die drei Männer damit konfrontiert, ein besseres Verständnis für die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche zu entwickeln. In seinem erst dritten Film komponiert das junge norwegische Regietalent Joachim Trier fragmentarisch Erinnerungen, Sehnsüchte und Enttäuschungen zu einem verstörenden Familienportrait."

Familiengeheimnisse und Erinnerungen sind das Thema dieses clever konstruierten Dramas von Ausnahmeregisseur Joachim Trier. Vielschichtig setzen Isabelle Huppert, Gabriel Byrne und Jesse Eisenberg die Bruchstücke ihrer Charaktere zusammen, bis ein ganzes Bild entsteht. Großes Arthouse-Kino.

LOUDER THAN BOMBS lief im Wettbewerb der Filmfestspiele Cannes 2015 . Nach „Reprise/‘Auf Anfang“ und „Oslo, 31.August“ erweist sich auch Triers dritter Film als „wunderbare Perle der Filmkunst“ (programmkino.de).